Nach dem Café Fein in der Innenstadt hat Inhaberin Elke Löscher jetzt ein zweites Café eröffnet: das Café Momi in Frankfurt-Gutleutviertel. Seit einer Woche gibt es auf der Gutleutstraße Spezialitäten-Kaffee von Hoppenworth & Ploch und eine Corona-konforme Take-Away-Karte, bestehend aus süßen und salzigen Gerichten und jeder Menge hausgemachtem Gebäck. 

Die Location auf der Gutleutstraße liegt vielleicht nicht auf jedermann’s täglicher Route; doch auch „nur“ den Weg in die Gutleutstraße 150 zurückzulegen , um einen Kaffee – vielleicht in Verbindung mit einem Momi-Brioche oder sizilianischem Mandelplätzchen – zu holen, lohnt sich! Vom Interieur des Cafés werdet ihr sicherlich beeindruckt sein; ich finde, das Momi erinnert mehr an ein Szene-Café in Berlin Neukölln als an die üblichen Frankfurter Cafés!

Café Momi in Frankfurt

Hohe Decken, weiße Betonböden und -wände, bodentiefe Fenster und die aus dem Café Fein bekannten Stühle und Tische im Vintage-Look ergänzen sich zu einem Café-Ambiente, wie es Frankfurt nur gut tun kann!

Auch die Nähe zum Westhafen ist toll – vor allem jetzt, da das Momi sich rein auf Take-Away-Verkauf beschränken muss. Auf der „Corona-Karte“ findet ihr unter anderem Käse-Sandwiches (nach Belieben vegan), Bircher Müsli und Pfannkuchen zum Mitnehmen. Außerdem gibt es täglich eine Auswahl an hausgebackenen Kuchen und Keksen, immer auch einige vegane Optionen. 

Café Momi in Frankfurt

Das Café Momi ist von Dienstag bis Sonntag zwischen 10 und 18 Uhr auf der Gutleutstraße 150 in Frankfurt für euch geöffnet!

Viel Spaß beim Besuch dort!

Liebst,
Lea Lou

Café Momi in Frankfurt
Café Momi in Frankfurt
Café Momi in Frankfurt
Café Momi in Frankfurt
Café Momi in Frankfurt
Café Momi in Frankfurt
Café Momi in Frankfurt
Café Momi in Frankfurt

Dieser Post ist auch verfügbar auf: EN

Autor

Hey, ich bin Lea Lou, Food-Fotografin, Content-Kreateurin, Mama und Yoga-Lehrerin.

Schreibe einen Kommentar

Pin It