Meine Reise nach Bella Italia liegt schon ein paar Wochen zurück; Anfang Oktober habe ich fünf Tage in Neapel und auf der kleinen, noch recht unbekannten Insel Procida verbracht, die letzten warmen Tage genossen und viel Pizza und Pasta gegessen. Lest mehr im heutigen Artikel: Ciao bella Italia: Ein Trip nach Neapel und Procida!

Bella-Italia-Procida-La-Vigna-Lea-LouUrsprünglich wollte ich gerne ein kleines Youtube-Video machen über meine Reise nach Italien, doch irgendwie ist seit meiner Rückkehr mal wieder der Wurm drin: Die Babyvorbereitung hält mich auf Trab, und dann kommt noch Arbeit dazu, das Leben – wie das (irgendwie immer) so ist. Daher gibts hier heute jedoch zumindest ein paar Bilder meiner Reise und ein paar Tips für alle, die ebenfalls planen, Procida einen Besuch abzustatten.

Bella-Italia-Neapel-Lea-Lou-2Von Frankfurt aus flog ich nach Neapel, um dort eine Nacht und einen Tag zu verbringen. Ich muss zugeben: Ich war froh, dass es nicht länger war. Mich haben die Lautstärke, die Menschen, die Hektik, die Autos und Scooter ganz schön mitgenommen.

Bella-Italia-Neapel-Lea-Lou-1Es liegt vielleicht an der Schwangerschaft, immerhin mache ich mir im Moment um alles dreimal mehr Sorgen als gewöhnlich, doch nachdem mich ein Auto tatsächlich angefahren hat (ich wollte einen Zebrastreifen überqueren und ein Autofahrer hielt es nicht für nötig, anzuhalten, sodass er einfach langsam weiterfuhr, bis die Stoßstange seines Autos gegen meine Beine fuhr und ich, beim Versuch wegzuspringen, quasi auf sein Auto drauf fiel), war es mit mir und Neapel irgendwie vorbei.

Neapel-Bella-Italia-Lea-Lou

Ich habe mich dann nur noch in der sehr schönen Altstadt aufgehalten, bin die Via dei Tribunali auf und ab gegangen und saß stundenlang auf der Piazza Bellini, wo ich Kaffee getrunken und Nudeln gegessen habe. Ich habe bestimmt nicht genug von Neapel gesehen, um mir ein genaues Bild von der Stadt zu machen, doch was ich erkannt habe, ist, dass es eine sehr lebhafte Stadt ist, die für Schwangere wohl eher kein Anlaufziel sein sollte. 

Bella-Italia-Neapel-Lea-Lou-3

Dafür eignet sich jedoch Procida umso mehr! Die Mini-Insel südwestlich von Neapel ist noch recht unbekannt, aber atemberaubend schön. Ich habe im 4-Sterne-Hotel und Spa-Resort La Vigna gewohnt im Nordosten der Insel, nur 20 Minuten zu Fuß entfernt vom Fährhafen. La Vigna hat einen Außenpool, einen Spa-Bereich mit Dampfbad und Whirlpool, ein eigenes Weinfeld auf dem Grundstück und einen großen Garten mit Terrasse, die beide das Meer überblicken. Von Anfang an war ich hier tiefenentspannt.

Balle-Italia-Procida-Lea-Lou-4

Von La Vigna aus ist es ein 5-minütiger Fußweg zur Marina di Corricella, die ich als den „Place-to-be“ von Procida bezeichnen würde: mit kleinen Restaurants, Bars und Cafés am Wasser aneinander gereiht, vor kleinen Fischerbooten, die im Wasser schaukeln. Dort habe ich die meisten Abende verbracht, im Wechsel mit den Restaurants auf der Via Roma, der Straße, auf der auch der Fährhafen liegt.
Einen Tag bin ich bis zum anderen Ende der Insel gelaufen, in den Südwesten nach Chaiolella, wo ein langer Sandstrand zum Entspannen und Baden einlädt.

Von alldem abgesehen gibt es auf Procida nicht viel zu erleben. Es ist eine ruhige kleine Insel mit einem alten Gefängnis, von dem man einen atemberaubenden Blick über Marina di Corricella hat, mit einem langen Sandstrand, mit vielen italienischen Restaurants und noch mehr italienischen Einwohnern. Für all diejenigen unter euch, die mehr an Entdeckung und Abenteuer interessiert sind, bietet es sich vielleicht an, nur zwei bis drei Tage zu bleiben und dann weiter zu reisen nach Ischia, Capri oder Positano.

Bella-Italia-Procida-Lea-Lou

Wart ihr mal im Golf von Neapel? Und wie habt ihr Neapel selbst wahrgenommen? Ich freue mich, von euch zu lesen in den Kommentaren!

Liebst,
Lea Lou

Balle-Italia-Procida-Lea-Lou-7Balle-Italia-Procida-Lea-Lou-5

Bella-Italia-Procida-Lea-Lou-3

Bella-Italia-Neapel-Lea-Lou

 

 

Dieser Post ist auch verfügbar auf: enEN

Autor

Hi, I'm Lea Lou, food photographer, recipe artist, yoga teacher, mum-to-be – and always smiling. Have fun on my blog!

Schreibe einen Kommentar

Pin It