Ich bin der Meinung, dass an einem kalten Herbstabend fast nichts über eine dampfende Schale Kürbissuppe geht – besonders, wenn diese mit gebratenen Garnelen, Ziegenfrischkäse und frischem Koriander garniert ist. Das Rezept für die schnelle und einfache Hokkaido-Kürbissuppe gibts heute für euch auf dem Blog!

Hokkaido-squash-soup

Bis der Herbst um die Ecke kam in diesem Jahr, hatte ich keine Ahnung, dass ich quasi direkt neben riesigen Kürbisfeldern wohne! Könnt ihr euch mein Erstauen vorstellen, als ich im Spätsommer neben den Feldern spazieren ging und plötzlich Hunderte von Kürbissen aller Art und Größe auf dem Feld rumliegen sah? Hier habe ich mehr über die Kürbisse in meiner Nachbarschaft festgehalten und zeige euch auch, was hier sonst noch alles wächst.

Hokkaido-squash-soup-1

Doch zurück zur schnellen und einfachen Kürbissuppe! Die wurde noch von niemandem verschmäht – vorausgesetzt, man mag Kürbis natürlich. Die Suppe ist cremig und dick und hat gleichzeitig etwas von Seide, wenn ihr sie ganz fein püriert; ich esse sie am liebste mit Ziegenkäse und Garnelen, doch ihr könnt beides weglassen für eine vegane Kürbissuppe.

Guten Appetit wünsche ich euch!

Liebst,
Lea Lou

Hokkaido-squash-soup-3

Schnelle und einfach Hokkaido-Kürbis-Suppe

Für zwei Portionen.

1/2 Hokkaido-Kürbis (ca. 750 g, mit Kernen)
1 kleine gelbe Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 EL Olivenöl
1 Prise gemahlene Kurkuma
1 Prise gemahlener Koriander
1 Prise gemahlener Kreuzkümmel
500 ml Gemüsebrühe
100 ml Kokosmilch (fettreduziert, wenn gewünscht)
Meersalz und schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen

Zum Toppen (optional):
In Kokosöl gebratene Garnelen
Ziegenfrischkäse
Frischer Koriander
Geröstete Kürbiskerne

Zubereitung:
Den Kürbis waschen, entkernen und in gleich große Würfel schneiden.

Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und grob hacken.

Olivenöl in einem großen Topf über mittlerer Hitze erwärmen, Zwiebel, Knoblauch, Kurkuma, Koriander und Kreuzkümmel hinzufügen und rund zwei Minuten anbraten, dabei gelegentlich rühren.

Den Kürbis hinzufügen, eine weitere Minute anbraten, dabei rühren, dann die Gemüsebrühe in den Topf geben. Den Topf mit einem Deckel schließen und den Kürbis ca. 15 Minuten gar köcheln.

Den Topf von der Kochstelle nehmen und mit einem Handmixer (oder in einem Mixer) fein pürieren. Die Kokosmilch unterrühren und die Kürbissuppe mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Suppe auf zwei Schalen verteilen und nach Belieben mit Garnelen, Ziegenfrischkäse, Koriander und Kürbiskernen anrichten. Die Suppe sofort servieren.

Dieser Post ist auch verfügbar auf: enEN

Autor

Hi, I'm Lea Lou, food photographer, recipe artist, yoga teacher, mum-to-be – and always smiling. Have fun on my blog!

Schreibe einen Kommentar

Pin It