Ich weiß nicht genau, ob ich den Frühling hier und heute überhaupt loben sollte – immerhin bin ich vor zwei Tagen noch zu Schneegestöber aufgewacht. Aber gut, dann wiederum gab es doch auch schon den einen oder anderen sonnigen warmen Tag in diesem Frühling, und wenn wir alle schön brav Frühlings-Bowls essen, dann kommt er sicherlich auch ganz bald wieder. Heute also für eure wochenendlichen Kochvorhaben: Hirsesalat mit grünem Spargel, gebratenem Halloumi und einer Himbeer-Tahini-Vinaigrette!

Spring-abundance-bowl-lea-lou-2

Wenn euch Hirse nicht so richtig in den Kram passt (allerdings wüsste ich nicht, warum das der Fall sein sollte – Hirse ist ein köstlich „crunchiges“, nahrhaftes Getreide), dann probiert die Bowl doch mal mit Couscous, Quinoa, Reis oder gar Pasta, wenn euch nach Komfort-Food zumute ist.

Ich habe anfangs überlegt, statt dem Halloumi-Käse Feta zu verwenden: Ich bin sicher, die Bowl schmeckt genauso gut mit salzigem Feta-Käse oder gar mit cremig-soften Mozzarella. Wer vegan lebt, lässt den Käse einfach weg für seine Frühlings-Bowl!

Spring-abundance-bowl-lea-lou-3

Was das Dressing anbelangt – nun, das verleiht der Bowl den Twist! Wer jedoch kein Himbeeressig besitzt und nicht extra eine Flasche kaufen möchte, der kann ein einfaches Olivenöl-Balsamico-Dressing zubereiten oder nimmt statt des Himbeereessigs einfach Weißweinessig für unten beschriebenes Dressing.

Spring-abundance-bowl-lea-lou

Was auch immer in eure Bowl reinkommt: Genießt sie! Und lasst uns gemeinsam die Daumen drücken dafür, dass es ganz, ganz bald wieder wärmer wird!

Liebst,
Lea Lou

Spring-abundance-bowl-lea-lou-5

Hirsesalat mit grünem Spargel, gebratenem Halloumi und einer Himbeer-Tahini-Vinaigrette

Für zwei Portionen.

Für das Dressing:

2 EL hochwertiges Olivenöl
1 El Tahini (Sesampaste)
1 EL Himbeeressig
2 EL Zitronensaft
Meersalz und schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen

Für den Salat:
125 g Hirse
Olivenöl
Meersalz und schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
75 g Kichererbsen (Dose)
125 g Salatgurke
1 Handvoll frische Minze
1 Handvoll Himbeeren
175 g grüner Spargel
225 g Halloumi
Sprossen, zum Servieren (optional)

Zubereitung:
Zunächst das Dressing zubereiten. Dafür alle Zutaten miteinander verquirlen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Für den Salat in einem kleinen Topf 300 ml leicht gesalzenes Wasser zum Kochen bringen. Die Hirse in einem Sieb abbrausen und abtropfen lassen, ins kochende Wasser geben und über mittlerer Hitze 10 Minuten köcheln lassen, bis das Wasser verdampft ist (ggf. mehr Wasser hinzufügen oder Hirse etwas länger köcheln lassen; für ein exaktes Ergebnis Packungsanweisungen beachten). Den Topf vom Herd nehmen, die Hirse 5 Minuten lang quellen lassen, dann 1 EL Öl untermischen und die Hirse mit Salz und Pfeffer abschmecken. 

Kichererbsen in einem Sieb abspülen und abtropfen lassen, unter die Hirse heben.

Die Gurke waschen, der Länge nach halbieren und mit einem Löffel die Kerne herausschaben. Gurke in 0,5-cm dicke Stücke schneiden.

Minze waschen, trocknen und hacken. Himbeeren verlesen.

Den Spargel waschen, holzige Enden abschneiden. In einer Pfanne etwas Öl erwärmen, den Spargel darin von allen Seiten braten, bis er gar und leicht gebräunt ist.

In einer weiteren Pfanne 1 EL Olivenöl erwärmen. Halloumi in Scheiben schneiden und von beiden Seiten anbraten, bis er gar und gold-braun ist.

Alle Zutaten in zwei Schalen anrichten, das Dressing darüber träufeln und die Bowls nach Belieben mit Sprossen garnieren. Sofort servieren.

Dieser Post ist auch verfügbar auf: enEN

Autor

Hi, I'm Lea Lou, food photographer, recipe artist, yoga teacher, mum-to-be – and always smiling. Have fun on my blog!

Schreibe einen Kommentar

Pin It