Vegan-pancakes-lea-lou-2

Als ich das Bloggen vor über drei Jahren begonnen habe (vor lealou.me hatte ich einen anderen Blog), wurde mir ganz zufällig bewusst, wie sehr ich den Herbst liebe. Vorher habe ich nie darüber nachgedacht, doch als ich eines herbstlichen Nachmittages eine ganze Reihe an Herbstrezepten gekocht und gebacken habe für den Blog, habe ich beim Bearbeiten der Fotos und Schreiben des Textes gemerkt: Ich liebe den Herbst! Für seine kalten Morgene, das bunte Laub im blauen Himmel, für all die Leckereien, die der Herbst zu bieten hat: Äpfel, Pflaumen, Kürbisse, Pilze und Feigen.

Folglich kann ich es kaum erwarten, Ponchos und Stiefel aus dem Kleiderschrank zu kramen und Spaziergänge an der kalten, klaren Luft zu machen, warmen Tee zu trinken und mich an der Herbsternte satt und glücklich zu essen.

Wenn ihr in Deutschland seid, dann verwendet für das untenstehende Rezept Zwetschgen. Hier in London sind die nur schwer zu bekommen (es gibt nicht mal eine Übersetzung ins Englisch für Zwetschge, ebenso wie es übrigens keine gibt für Champignons – die Engländer scheinen dem Herbst nicht so viel abzugewinnen können wie ich), und zum Glück schmeckt das Kompott auch mit „normalen“ Pflaumen fantastisch. Dank sei einer Reihe an Gewürzen, die ich beim Kochen hinzugefügt habe.

Genießt die Pfannkuchen an einem grauen Morgen im Bett, und ich bin sicher, dass ihr genauso den Herbst in eure Herzen schließen werdet wie ich es vor vielen Jahren getan habe.

Liebst,
Lea Lou

Vegan-pancakes-lea-lou-1

Vegane Pfannkuchen mit Chia-Samen und Pflaumen-Kompott

Für zwei Portionen.

Für die Pfannkuchen:
150 g Vollkorn-Dinkelmehl
50 g Haferflocken (Ich verwende Porridge-Haferflocken)
1 gestrichener Esslöffel Backpulver
1 Prise Meersalz
3 Esslöffel Chia-Samen, in 9 Esslöffeln Wasser eingeweicht (ca. 10 Minuten)
2 Esslöffel Ahornsirup
3 Esslöffel flüssiges Kokosöl
200 ml Mandelmilch
3 Esslöffel Kokosjoghurt
1 Teelöffel Vanille-Extrakt
Kokosöl zum Backen der Pfannkuchen

Für das Kompott:
400 g Pflaumen oder Zwetschgen
75 ml Wasser
Saft von 1/2 Zitrone
3 Esslöffel Ahornsirup
1/2 Vanilleschote, Mark und Schote
1 Zimtstange
2 Gewürznelken
1 Stern-Anis

Zubereitung:

Für die Pfannkuchen Mehl mit Haferflocken, Backpulver und Salz mischen.

Die aufgequollenen Chic-Samen mit Ahornsirup, Kokosöl, Mandelmilch, Joghurt und Vanille verquirlen. Die Masse zur Mehl-Mischung geben, alles zu einem Teig verrühren und ein paar Minuten quellen lassen.

Für das Kompott die Pflaumen waschen, entsteinen und vierteln. In einem mittleren Topf Pflaumen, Wasser, Zitronensaft, Ahornsirup, Vanillemark und -schote, Zimtstange, Gewürznelken und Anis zum Kochen bringen. Kompott 10 Minuten köcheln lassen. Vanilleschote, Zimtstange, Gewürznelken und Stern-Anis vom Kompott entfernen.

In einer großen Pfanne etwas Kokosöl erhitzen. Mit einer Schöpfkelle mehrere Pfannkuchen-große Portionen Teig in die Pfanne geben, goldbraun backen und dann vorsichtig wenden und von der anderen Seite goldbraun backen. Die Pfannkuchen auf einem Servier-Teller stapeln und im Ofen bei 50° C warmhalten. Mit dem Rest des Teigs ebenso verfahren.

Die Pfannkuchen mit dem Kompott anrichten und mit einer Prise Zimt sowie Ahornsirup oder Puderzucker servieren.

Dieser Post ist auch verfügbar auf: enEN

Autor

Hi, I'm Lea Lou, food photographer, recipe artist, yoga teacher, mum-to-be – and always smiling. Have fun on my blog!

Schreibe einen Kommentar

Pin It