Es ist mal wieder unschön ruhig hier auf dem Blog gewesen in den letzten Wochen, das tut mir Leid. Ich habe so viele Themen, die ich gerne behandeln würde und so viele Fotos, die darauf warten, veröffentlicht zu werden. Auf der anderen Seite ist mir meine Freizeit im Moment auch sehr heilig: die Natur und das Wetter wunderschön, die Zeit mit Freunden, Familie und meinem Freund so wichtig. Hinzu kommt die Babyvorfreude – sodass ich insgesamt den Kopf nicht frei habe, um mich diszipliniert hinzusetzen und am Blog zu arbeiten.

Auf der anderen Seite habe ich ein paar Themen, die ich auf jeden Fall hier in den nächsten Tagen  auf euch loslassen werde: Da ist eine neue Kochshow mit Foodboom, eine Ticket-Verlosung, und ich würde euch auch gerne noch mehr von meinem Urlaub in Neapel bzw. auf Procida erzählen.

Florette_lambs-lettuce-mushroom-fritters-4

Aber heute geht es erstmal um ein neues Rezept, das ich für Florette kreiert habe: ein knackiger Feldsalat mit Champignon-Ricotta-Bällchen. Das Rezept ist schnell, einfach, nährstoffreich und  macht Gebrauch von einer unschlagbaren Herbst-Kombi: Feldsalat mit Pilzen.

Florette_lambs-lettuce-mushroom-fritters-3

Ich wünsche euch einen guten Start in die Woche, und ich freue mich, wenn ihr hier Ausschau haltet nach weiteren Themen im Laufe der Woche!

Liebst,
Lea Lou

Florette_lambs-lettuce-mushroom-fritters-1

Feldsalat mit Champignon-Ricotta-Bällchen

Für zwei Portionen.
Für die Champignonbällchen:
1 Knoblauchzehe
1 Schalotte
200 g Champignons
Olivenöl, zum Braten
30 g Semmelbrösel
30 g Haferflocken
40 g Mehl
30 g Ricotta
20 g Parmesankäse
1 Ei
1 Handvoll Basilikumblätter (alternativ Babyspinat)
Salz und schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen

Für den Salat:
2 EL Olivenöl
1 EL Kürbiskernöl oder Walnussöl
1 EL Balsamcoessig
1/2 TL Dijonsenf
Salz und schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
100–150 g (1–1,5 Packungen) Florette Feldsalat

Zum Servieren (optional):
1 Handvoll geröstete Kerne und Samen, z.B. Sesam, Pinienkerne, Mandeln, Kürbiskerne
Schwarze und grüne Oliven, in Kräutern eingelegt
Frisch geriebener Parmesan

Zubereitung:
Für die Champignonbällchen Knoblauch und Schalotte schälen. Champignons putzen. Knoblauch, Schalotte und Pilze in einen Universalzerkleinerer (Food Processor) geben und zerkleinern (alternativ mit einem Messer fein hacken).

In einer Pfanne etwas Olivenöl erwärmen, die Pilzmischung darin anbraten, bis die Champignons beginnen, Flüssigkeit zu ziehen. Gemüse in ein Sieb geben und abtropfen lassen.

Semmelbrösel, Haferflocken, Mehl, Ricotta, Parmesankäse, Ei und Basilikum in den Universalzerkleinerer geben. Pilzmischung hinzufügen, mit etwas Salz und Pfeffer würzen und alles mixen, bis eine krümelige Masse entstanden ist. Sollte der Teig zu klebrig sein, noch etwas Mehl oder Semmelbrösel unterrühren. Wer keinen Food Processor besitzt, reibt den Parmesankäse und verrührt alles mit einem Löffel zu einem Teig.

Die Pfanne erneut erhitzen, gegebenenfalls noch etwas Olivenöl hinzufügen. Aus der Masse 10–12 Falafelähnliche Bällchen formen, diese im heißen Öl rundherum knusprig braten, bis sie gar sind (ca. 7 Minuten), dabei mehrmals wenden. Die Pilzbällchen auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Für den Salat Öle mit Essig und Senf verquirlen. Dressing mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Salat mit dem Dressing mischen. Salat auf zwei Tellern verteilen, die Champignonbällchen auf dem Salat anrichten, Salate nach Belieben mit gerösteten Kernen, Oliven und frisch geriebenem Parmesan garnieren. Salate nach Belieben mit Brot servieren.

Florette_lambs-lettuce-mushroom-fritters-5

Dieser Blogpost ist in bezahlter Kooperation mit Florette Deutschland entstanden. 

Dieser Post ist auch verfügbar auf: enEN

Autor

Hi, I'm Lea Lou, food photographer, recipe artist, yoga teacher, mum-to-be – and always smiling. Have fun on my blog!

Schreibe einen Kommentar

Pin It