Manchmal muss man die Wahrheit beim Schopfe packen: Der Winter kann grau, dunkel, kalt und gemein sein. Da helfen Kerzenschein, beleuchtete Weihnachtsbäume und 1-m-lange Schals auch nicht mehr. Aller-, allerhöchstens eine Tasse heiße Gewürz-Schokolade mit Salzkaramell könnte vielleicht Abminderung des Winterübels schaffen, denn die wärmt zumindest die Seele und löst dank ungesund hohem Zuckeranteil Glücksgefühle aus. Nimm das, Winter!

Spiced-hot-chocolate-salted-caramel-sauce-1

Ihr kennt mich: Wann immer es möglich ist, verzichte ich auf Haushaltszucker, nehme Dinkelvollkornmehl statt Weizenmehl und schmuggle frische Früchte in meinen Nachtisch, um auch ja so viele Vitamine wie möglich zu mir zu nehmen. Ich liebe „gesunde“ (dieses Wort… Was ich meine ist: frische, vollwertige, nährstoffreiche) Ernährung, und meine Geschmacksnerven haben sich zum Glück so weit an meine Art des Essens gewöhnt, als dass sie lautstark protestieren, wenn ich im Supermarkt gekaufte Kekse esse oder Cocktails mit viel, viel Zucker trinke.

Spiced-hot-chocolate-salted-caramel-sauce-2

Doch bei aller Liebe. Manchmal tue ich das trotzdem: Cocktails trinken und Kekse essen, und ich mache es gerne, ohne schlechtes Gewissen, denn ich weiß, dass ich bei der nächsten Gelegenheit wieder eine Gemüsesuppe löffeln werde. Das Leben ist zu kurz für Verbote, finde ich, und der Winter zu lang, um nicht hin und wieder mit einer Tasse klebrig-süßem Kako auf der Couch abzuhängen. Dieser hier hat es besonders in sich: Ich habe hausgemachtes Salzkaramell eingerührt, und das Ganze mit Schlagsahne getoppt. Triple-No-Go also, aber was solls! Winter ist nur einmal im Jahr!

Das Rezept entstammt meiner Foodkolumne der Dezember-Ausgabe des Mio-Magazins. Alle Rezepte, die ich monatlich für die Zeitschrift entwickle, findet ihr auch hier.

Einen tollen Dezember wünsche ich euch!

Liebst,
Lea Lou

Spiced-hot-chocolate-salted-caramel-sauce-2

Heiße Gewürz-Schokolade mit Salzkaramell

Für zwei Tassen.

2 Kardamomkapseln
1/2 Vanilleschote
500 ml Milch (ich verwende Halbfettstufe)
2 EL Kakaopulver
2 EL Zucker (oder Honig)
3 EL Salzkaramell-Sauce (Rezept unten)
20 g Zartbitterschokolade
1 Zimtstange

Zum Servieren (optional):
Schlagsahne
2 Zimtstangen
gehobelte Schokolade
(Salz)Karamell-Sauce
Chiliflocken
Kakaopulver

Zubereitung:
Die Kardamomkapseln in einem Mörser zerstoßen, die Schale entfernen. Kardamom in einer Pfanne ohne Fett über mittlerer Hitze kurz rundherum rösten, bis es zu duften beginnt.

Das Mark aus der Vanilleschote schaben.

Die Milch in einem kleinen Topf erwärmen. Kardamom, Vanillemark und -schote, Kakaopulver, Zucker, Salzkaramell-Sauce und Zimtstange hinzugeben und alles einmal aufkochen lassen, dabei mehrmals rühren, damit sich keine Haut bildet.

Den Topf vom Herd nehmen, Vanilleschote und Zimtstange entfernen. Die heiße Schokolade auf zwei Tassen verteilen und nach Belieben mit Schlagsahne, Schokolade, Karamell und/oder Chiliflocken garnieren, mit Kakaopulver bestäuben und sofort servieren.

Salzkaramell-Sauce
(schmeckt auch gut zu Eis, Pfannkuchen, Waffeln, Brownies oder zum Frühstück auf Toast oder Croissant)

Für ein kleines Glas zum Aufbewahren.

45 g Butter
40 g weißer Zucker
40 g heller brauner Zucker
60 ml süße Sahne
1/2 TL Fleur de Sel 

Zubereitung:
Butter und Zucker in einen kleinen Topf geben und über mittlerer Hitze langsam zum Kochen bringen, dabei gelegentlich rühren oder den Topf schwenken. Die Butter-Zucker-Mischung ca. drei Minuten köcheln lassen, bis der Zucker komplett geschmolzen ist, dann die Sahne und das Fleur de Sel einrühren.

Die Sauce erneut unter Rühren zum Kochen bringen.

Salzkaramell-Sauce vom Herd nehmen, in ein hitzebeständiges verschließbares Glas geben und zum Aufbewahren abkühlen lassen – oder direkt warm servieren bzw. weiterverwenden.

Dieser Post ist auch verfügbar auf: enEN

Autor

Hi, I'm Lea Lou, food photographer, recipe artist, yoga teacher, mum-to-be – and always smiling. Have fun on my blog!

Schreibe einen Kommentar

Pin It