Smoothie-bowl-kale-beetroot-blueberries-lea-lou

In der Regel verbringe ich meine Sonntage zunächst mal zu Hause – mit einem riesigen Frühstück (meist Pfannkuchen), um den Tag zu starten. Doch gut, die Ausnahme bestätigt die Regel, und so habe ich die letzten Sonntage nacheinander in Wales und danach in Deutschland verbracht, wo ich ein Catering für ein Presse Lunch gemacht habe, um den Folkdays and Friends Pop-Up Shop zu eröffnen.

Jetzt bin ich zurück in London, doch treffe gleich meine liebe Freundin Olga – also bleibt schon wieder keine Zeit für ein ausgedehntes Frühstück mit Eiern, Pfannkuchen, Croissants und Co. Und lasst mich euch ein kleines Geheimnis verraten: Auch in den nächsten Wochen werde ich viel rumkommen – denn ich fliege am Dienstag nach Los Angeles! Jippie! Das letzte und einzige Mal, dass ich in den Staaten (in New York und Washington damals) war, liegt fünf Jahre zurück, ihr könnt euch meine Vorfreude wohl also ausmalen. Achja, Tipps – besonders, wenn es um vegane, vegetarische, rohe Cafés und Restaurants geht – sind herzlich willkommen!

Jetzt lasst uns aber über diese Smoothie bowl sprechen! Ich glaube, es gibt in der Tat noch keine deutsche Übersetzung für die „Smoothie-Schalen“, die, hinter meiner gewöhnlichen Müsli-Schale (noch so ein Wort – „breakfast bowl“ klingt leider einfach schöner) und Smoothies zum Trinken – mein liebstes Frühstück. Cremig, bunt, erfrischend und Energie liefernd, fühle ich mich zudem zutiefst gereinigt („cleansed“), nachdem ich eine Schale davon leer gelöffelt habe, und ganz so, als könnte ich Bäume ausreißen!

Zum Nachmachen braucht ihr nicht mehr als einen Mixer – also schnell mal losgelegt mit der lila Smoothie bowl! Habt einen tollen Sonntag!

Liebst,
Lea Lou

Smoothie-bowl-kale-beetroot-blueberries-lea-lou-1

Smoothie bowl mit Grünkohl, Rote Bete und Blaubeeren

Für eine Portion.
1 Handvoll (lila oder herkömmlicher) Grünkohl, die Stiele entfernt
1 Handvoll Blaubeeren (frisch oder TK)
1/2 rote Bete (roh oder gekocht)
1 Medjool-Dattel
1/2 Banane
1 Esslöffel Haferflocken
150 ml Kuh- oder Pflanzenmilch (Ich verwende ungeübte Mandelmilch)
optional: 1 Esslöffel Lucuma-Pulver
Toppings nach Wahl (Ich habe gemischte Nüsse, Bienenblütenstaub, Kokon-Chips, Lucuma Pulver und gemischte Sprossen („China Rose“ und „Rambo Radieschen“) verwendet)

Den Grünkohl und die Blaubeeren waschen. Die Rote Bete schälen, sofern eine rohe verwendet wird.

Den Stein der Dattel entfernen.

Alle Zutaten in einen Mixer geben, mixen, bis der Smoothie cremig, doch noch etwas dickflüssig ist. Den Smoothie in eine Schale füllen und mit den Toppings anrichten.

Smoothie-bowl-kale-beetroot-blueberries-lea-lou-2

Autor

Hey, ich bin Lea Lou, Food-Fotografin, Content-Kreateurin, Mama und Yoga-Lehrerin.

Schreibe einen Kommentar

Pin It