Hände hoch, wenn euch der Januar lang, kalt, dunkel und ermüdend vorkam… Ich gestehe: Ich muss beide Hände heben. Heiße Bäder, viel Bewegung an der frischen Luft und Komfortfood haben mir durch die Wochen geholfen – zu letzterem zählte unter anderem dieses Spinat-Risotto mit gebratenen Pilzen und knusprigen Garnelen aus meiner Kooperation mit Florette Deutschland.

Wenn ihr mich fragt, ist der Januar sehr langsam und zäh verlaufen; es ist die Kombination aus Dunkelheit und viel Regen (zumindest ich hatte den sowohl in Frankfurt als auch in Hamburg, Amsterdam und London) sowie die Motivation zum Jahresanfang, die sich irgendwann mischt mit der Einsicht, dass wir eben auch alle nur Menschen sind – ohne Superkräfte –, die mich diesen Monat Kraft gekostet haben. Ich hatte Schwierigkeiten, morgens aus dem Bett zu kommen, und ich kam nicht umhin, jeden Tag gefühlt hundert Mal auf die Uhr zu schauen.

Florette-Lea-Lou-Spinatrisotto-10

Ich versuche, viel Licht und Luft abzubekommen, wenn ich mich schlapp fühle; „clean“, also frisch, vielseitig und leicht, esse ich ohnehin, und ich wüsste nicht, wie ich mich fühlen würde ohne meine tägliche Ladung Vitamine. Nichtsdestotrotz hat mein Körper in den letzten Wochen viel Komfortfood verlangt, und wenn ich eines aus Indien mitgebracht habe, dann die Einsicht, dass ich mehr auf meinen Körper hören möchte. Also gab es cremige Suppen, Nudelgerichte und Aufläufe in den letzten Wochen – immer noch „clean“ und gesund, aber eben etwas genüsslicher und wärmend.

Florette-Lea-Lou-Spinatrisotto-4

Unter anderem habe ich ein cremiges Spinat-Risotto mit gebratenen Pilzen und knusprigen Garnelen gekocht und meine Kooperation mit Florette Deutschland als Anlass genommen, um das Rezept für euch aufzuschreiben und die Salatmischung „Fein & Pikant“ aus der Émotions-Reihe zum Risotto zu servieren.

Florette-Lea-Lou-Spinatrisotto-8

Wenn ihr euch für ein schweres Risotto eher wenig begeistern könnt, dann ersetzt die Reiskörner zum Beispiel einfach durch Buchweizen – so wird euer Risotto gleichzeitig glutenfrei.

Ich bin der Meinung: Ab auf die Couch mit einer Schale Risotto, am besten mit eurer Lieblingsnetflixserie!

Habt einen gemütlichen und hoffentlich Energie-geladenen Restwinter!

Liebst,
Lea Lou

Florette-Lea-Lou-Spinatrisotto-3

Spinat-Risotto mit gebratenen Pilzen und knusprigen Garnelen

Für zwei Portionen.

Für das Risotto:
1 Knoblauchzehe
1/2 gelbe Zwiebel
Olivenöl
150 g Risottoreis
100 ml Weißwein (am besten trocken)
400 ml Gemüsebrühe
150 g Champignons
125 g Babyspinat
1 EL Zitronensaft
1 Handvoll Parmesankäse, gerieben, plus mehr zum Servieren
Meersalz und schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
1/2 rote Chilischote
100 g Garnelen, küchenfertig

Für die Salatbeilage:
2 Handvoll Florette Émotions Fein & Pikant
2 EL Olivenöl
1 EL Weißweinessig
1 Spritzer Zitronensaft
Meersalz und schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen

Zubereitung:
Knoblauch und Zwiebel schälen, fein hacken.

Olivenöl in einem mittleren Topf erwärmen, Zwiebel und Knoblauch darin glasig dünsten. Risottoreis hinzufügen und unter Rühren ca. eine Minute lang anschwitzen lassen, dann mit dem Weißwein ablöschen.

Die Hitze auf ein Minimum herunterschalten, sodass das Risotto leicht köchelt. Topf mit einem Deckel schließen und das Risotto 15–20 Minuten (Packungsanweisungen befolgen) kochen lassen, dabei immer wieder rühren und das Risotto mit Gemüsebrühe auffüllen.

Champignons putzen und in Scheiben schneiden, Spinat waschen und trocken schleudern.

5 Minuten vor Ende der Garzeit Champignons und Spinat in den Topf geben, vorsichtig rühren. Spinat zusammen fallen lassen.

Das Risotto mit Zitronensaft, Parmesankäse, Salz und Pfeffer abschmecken.

Für die Garnelen in einer kleinen Pfanne einen Schuss Öl erhitzen. Chili in feine Scheiben schneiden, Chili und Garnelen im heißen Öl rundherum anbraten, bis die Garnelen goldbraun gebacken sind. Garnelen mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Salat auf zwei Schalen verteilen. Öl mit Essig, Zitronensaft und Salz und Pfeffer verquirlen, das Dressing über den Salat träufeln.

Risotto auf zwei Teller verteilen und mit jeweils der Hälfte der Garnelen anrichten. Risotto mit dem Salat servieren.

Dieser Post ist auch verfügbar auf: EN

Autor

Hey, ich bin Lea Lou, Food-Fotografin, Content-Kreateurin, Mama und Yoga-Lehrerin.

Schreibe einen Kommentar

Pin It