Almond-butter-pancakes-1

Wahrscheinlich fragt ihr euch, ob mir nach all den Pfannkuchen-Rezepten, die ich bereits hier veröffentlicht habe, nicht bald die Ideen ausgehen für immer mehr Varianten meines Lieblings-Frühstücks – oder gar, ob ich nicht irgendwann einmal die Nase voll habe von Pfannkuchen. Nun, die Antwort lautet: Nein! Überhaupt nicht, weder noch! Ich bin sicher, man kann niemals genug von Pfannkuchen haben; und keine Sorge, in meinem Kopf schwirren derzeit bereits mindestens zwanzig weitere Ideen für Pfannkuchen-Rezepte zum Frühstück.

Für den heutigen Stapel vereinen sich echte Vanille mit cremigem Mandelmus im Pfannkuchenteig; ein zitroniges sowie vanilliges tief-lila Blaubeer-Kompott mit Chia-Samen ergänzt die Pfannkuchen perfekt, ebenso wie süße Banane und ein Schuss Ahornsirup. Das Geheimnis der Pfannkuchen ist das Eiweiß, welches ich steif geschlagen habe, bevor es unter den Teig gehoben wird. Somit werden die Pfannkuchen trotz des schweren Dinkelvollkornmehls und der Haferflocken fluffig-leicht, wie kleine Wölkchen, die himmelhoch auf dem Teller gestapelt werden. 

Habt Spaß beim Zubereiten! Ich empfehle: mit dem fertigen Stapel direkt wieder ab ins Bett – und dort den ganzen lieben langen Sonntag verweilen. Happy Soontag!

Liebst,
Lea Lou

Almond-butter-pancakes-2

Vanille-Dinkel-Mandel-Pfannkuchen mit Blaubeer-Chia-Samen-Kompott

Für zwei Portionen.
Für das Blaubeer-Kompott:
1 Schachtel (125 g) Blaubeeren (frisch oder tiefgekühlt)
1 Esslöffel Zitronensaft
1 Teelöffel Zitronenabrieb
1 Teelöffel Ahornsirup
Mark von 1/2 Vanilleschote
1 Esslöffel Chia-Samen

Für die Pfannkuchen:
70 g Vollkorn-Dinkelmehl
30 g Mandelmehl (oder geriebene Mandeln)
1/2 Teelöffel Backpulver
2 Esslöffel Haferflocken
1 Ei
120 ml Mandelmilch
Mark von 1/2 Vanilleschote
Kokosöl (oder Butter) zum Braten

Zum Servieren:
1 Banane, in Scheiben geschnitten
1 Teelöffel Bienenpollen
Mandelmus
Ahornsirup

Für das Kompott die Blaubeeren mit Zitronensaft, Zitronenabrieb, Ahornsirup sowie Vanillemark in einen kleinen Topf geben und über kleiner Hitze langsam zum Köcheln bringen. Das Kompott rund fünf Minuten köcheln lassen bis eine saftig-dickliche Konsistenz entsteht, dabei gelegentlich umrühren. Die Chia-Samen unterrühren, Kompott mindestens zehn Minuten ruhen lassen, bis die Chia-Samen aufgequollen sind.

Für die Pfannkuchen Dinkel- und Mandelmehl mit dem Backpulver mischen, Haferflocken unterrühren.

Das Ei trennen. In einem Messbecher Eigelb mit Mandelmilch und Vanillemark verquirlen. Die Ei-Mischung mit der Mehlmischung verrühren.

Das Eigelb steif schlagen und vorsichtig unter den Teig heben.

In einer mittel-großen Pfanne etwas Kokosöl erwärmen. Kleine Teig-Kleckse (ca. 7 cm im Durchmesser) in die Pfanne geben. Pfannkuchen kurz backen lassen, dann vorsichtig wenden und von der anderen Seite garen. (Wem das Pfannkuchen-Backen noch neu ist, kann die Pfannkuchen auch nacheinander in einer kleinen Pfanne backen; wer geübter ist, spart Zeit. ;))

Die Pfannkuchen im Ofen bei 80°C warm halten, bis der gesamte Teig aufgebraucht ist.

Die fertigen Pfannkuchen abwechselnd mit Bananenscheiben stapeln, mit Blaubeer-Kompott anrichten und mit Bienenpollen (optional), Mandelmus und Ahornsirup dekorieren. Die Pfannkuchen mit Ahornsirup und mehr Mandelmus servieren.

Almond-Butter-Pancakes-5

Dieser Post ist auch verfügbar auf: EN

Autor

Hey, ich bin Lea Lou, Food-Fotografin, Content-Kreateurin, Mama und Yoga-Lehrerin.

Schreibe einen Kommentar

Pin It