Was für einen tollen Sommer haben wir da aktuell bitte einfach – und zwar eigentlich egal wo: Von Hamburg über Berlin bis hin nach Frankfurt (weiter südlich sowieso, nehme ich an) scheint die Sonne, locken die Temperaturen nach draußen – und ist die Lust groß auf kühle Drinks und Essen unter freiem Himmel. Deshalb gibts heute für euch drei Rezepte für Tapas: Patatas Bravas, Mojo Verde und Pimientos de Padrón! Que rico!

Homemade-Tapas-Lea-Lou

Heute ist zwar erst Montag – aber geht es euch nicht auch so, dass im Sommer eigentlich jeder Sonnentag ein Anlass für eine kleine Garten-Fiesta ist!? Die Tapas sind im Nu zubereitet – während die Kartoffeln im Ofen rösten, mixt ihr in Sekundenschnelle die Mojo Verde zusammen; wer zudem noch Lust auf kleine saftige Pimientos de Padrón hat, brät die kleinen Paprikaschoten kurz in Öl an – und genießt im Anschluss ein Tapas-Büffet, wie man es sonst nur vom Lieblingsspanier (oder aus dem Sommerurlaub) kennt.

Homemade-Tapas-Lea-Lou-2

Die Rezepte habe ich für die Juli-Ausgabe des Mio-Magazins von Globus entwickelt, sie sind – zusammen mit meiner Kolumne – auch auf der Mio-Website zu finden.

Ich wünsch’ euch viel Spaß beim Nachmachen und vor allem beim Genießen.

Auf viele weitere Sonnentage im Freien!

Liebst,
Lea Lou

Homemade-Tapas-Lea-Lou-9

Tapas mit Patatas Bravas & Mojo Verde und Pimientos de Padrón

Für 4 kleine Portionen (als Tapas).

Homemade-Tapas-Lea-Lou-8

Für die Patatas Bravas mit Mojo Verde:

Für die Kartoffeln.
500 g festkochende Kartoffeln
1 EL Speise- oder Maisstärke
1 EL Olivenöl
1 TL geräuchertes Paprikapulver
1 TL Meersalz (grob)

Für die Mojo Verde.
1 Zehe Knoblauch
1 grüne Paprikaschote
1 Bund Petersilie
1 Bund Koriander
100 ml Olivenöl
2 EL Weißweinessig
Saft von 1/2 Limette
Meersalz und schwarzer Pfeffer, grob gemahlen

Zubereitung:
Kartoffeln nach Belieben schälen und in mundgerechte Würfel schneiden. Kartoffeln in eine Schale geben, mit Wasser bedecken und 1 Stunde ruhen lassen.

Backofen auf 200°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Kartoffeln abgießen und mit einem Küchentuch trocken tupfen.

Stärke mit 3 EL Wasser glatt rühren. Die Kartoffelwürfel nacheinander kurz (!) in die gelöste Stärke tunken, sodass sie vollständig mit Stärke überzogen sind.

Kartoffeln auf dem Backblech verteilen, mit Olivenöl und Paprikapulver mischen und im heißen Ofen ca. 25 Minuten backen, dabei mehrmals wenden, bis sie gar und knusprig sind. Die Kartoffeln aus dem Ofen nehmen, mit Salz abschmecken.

In der Zwischenzeit für die Mojo Verde Knoblauch schälen.

Paprikaschote waschen, entkernen und grob hacken.

Petersilie und Koriander waschen, trocken schleudern und nach Belieben die Stiele entfernen.

Knoblauch, Paprika, Kräuter, Olivenöl, Weißweinessig und Limettensaft in einen Mixer geben und fein pürieren. Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken. 

Homemade-Tapas-Lea-Lou-6

Für die Pimientos de Padrón:
200 g Pimientos de Padrón (beim italienischen oder türkischen Feinkosthändler erhältlich, oder auf dem Markt)
2 EL Olivenöl
Grobes Meersalz

Zubereitung:
Die Pimientos waschen und trocken tupfen. Öl in einer Pfanne erhitzen. Pimientos in das heiße Fett geben und rundherum anbraten, bis sie leicht gebräunt sind und teilweise Blasen werfen.

Pimientos mit Salz würzen.

Außerdem (optional):
Fladenbrot oder Baguette
Guter Käse, wenn möglich spanisch, z.B. Manchego
Grüne und schwarze Oliven, in Kräutern eingelegt
Getrocknete Tomaten in Öl
Marinierte Garnelen mit Kräutern
(…)

Patatas Bravas mit der Mojo Verde, Pimientos de Padrón und weitere Tapas-Gerichte nach Belieben anrichten – und genießen!

Dieser Post ist auch verfügbar auf: enEN

Autor

Hi, I'm Lea Lou, food photographer, recipe artist, yoga teacher, mum-to-be – and always smiling. Have fun on my blog!

Schreibe einen Kommentar

Pin It